SOLITUDE REVIVAL e.V.
motor racing fascination at Solitude-Ring
VON ENTHUSIASTEN - FÜR ENTHUSIASTEN BY ENTHUSIASTS - FOR ENTHUSIASTS

  Aktuell   Rückschau   Historie   Spezial   Video   Kontakt   Verein  
SOLITUDE REVIVAL FANSITE Facebook
 
  latest   review   history   special   movies   contact   club news  
  (in german)
 


Monaco Grand Prix Historique 2018

Ein Bericht von SR-Mitglied Markus Maier


click to enlarge  


Der Monaco Grand Prix Historique fand dieses Jahr zum 11. Mal vom 11-13.05.2018 mit 140 hochkarätigen Fahrzeugen aus der Formel 1 u. Sportwagen Historie statt. Meine Frau u. ich haben während diesem Wochenende unseren Urlaub in der Nähe von Monaco verbracht u. da war es natürlich Pflicht bei dem Spektakel zuzuschauen. Wir haben uns den Samstag, Tag des Qualifyings, herausgesucht. Mein Schweizer Freund Hilmar, ein fanatischer Formel 1 Fan, hat mich begleitet.
Wir waren Tage zuvor bereits im Rennfieber und was soll ich sagen, es war ein gigantisches Erlebnis. Die original Formel 1 Boliden von Stirling Moss (Maserati 250 F), Jack Brabham (Brabham BT 3 auch Teilnehmer des Solitude Rennens u. Revival), John Surtees (Cooper T56), Jim Clark (Lotus 21 war verwickelt in den tödlichen Unfall mit Graf Bergheim von Trips), Clay Regazzoni (Ferrari 312B), Graham Hill (Lotus 49 B gefahren von Red Bull Chefdesigner Adrian Newey), Jochen Rindt u. Rolf Stommelen (Brabham BT 33), James Hunt (McLaren M26), Niki Lauda (Ferrari 312 B3 gefahren von Marco Werner) .... auf dem Grand Prix Kurs von Monaco, in freier Wildbahn und in Renntempo, zu bewundern u. den Sound der brüllenden 6, 8 u. 12 Zylinder zu hören, war einfach grandios. Ganz Monaco war von diesem brüllenden Sound erfüllt, zu dem wir mit Gänsehaut u. breitem Grinsen auf der Tribüne saßen.
Zugeschaut haben wir von der Tribüne K, die von der Schikane nach dem Tunnel, vorbei am Hafen bis zur Piscine Schikane verläuft.
Ein idealer Platz, da vorne die kurvige Passage vorbei am Hafen u. hinten der High Speed Abschnitt Start Zielgerade u. ein Teil der Boxenausfahrt eingesehen werden können.
Allein die im Hafen liegenden Luxus-Yachten mit den Champagner trinkenden Gästen wären den Eintritt wert gewesen. Die Wettervorhersage für den Renntag am Sonntag hatte Regen prognostiziert, so dass es die Fahrer im Qualifying am Samstag, bei Sonnenschein u. besten Bedingungen, richtig haben fliegen lassen. Jeder weiß ja, dass überholen in Monaco nahezu unmöglich ist. Somit ist der im Qualifying herausgefahrene Startplatz vorentscheident.
Vor unserer Tribüne hatten 3 Fahrer überzogen u. ihre edlen F1 Boliden in die Leitplanken gesetzt, mit beträchtlichem Schaden an den Fahrzeugen.
Gefahren wurde in 7 Gruppen:
- Gruppe A Vorkriegsfahrzeuge bis 1940 (z.B. Bugatti 35/37, Maserati 6CM, Talbot-Lago)
- Gruppe B Frontmotor u. Pre 1961 (z.B. Lotus 16, Ferrari 246, Maserati 250 F, Cooper)
- Gruppe C Sportwagen mit Frontmotor 1952 - 1957 (z.B. Aston-Martin DB3, Ferrari 225/340MM, Jaguar C-Type, Maserati 300 S, Veritas RS2000...)
- Gruppe D F1 Grand Prix Cars 1961 - 1965 ( z.B. Brabham, Lotus, Cooper, Lola ...)
- Gruppe E F1 Grand Prix Cars 1966 - 1972 (z.B. Lotus49, Ferrari 312B, McLaren M14A, Brabham BT33 ...)
- Gruppe F F1 Grand Prix Cars 1973 - 1976 (z.B. Williams FW05, Ferrari 312B3, McLaren M26, Lotus 77, Tyrell, March......)
- Gruppe G F1 Grand Prix Cars 1977 - 1980 mit u. ohne Groundeffekt (Lotus, Tyrell, McLaren, Arrows.....)

Das Qualifying dauerte jeweils 30 Minuten in denen jede Menge Aktion geboten wurde. In der Mittagspause waren einige bekannte Fahrzeuge von Porsche u. Sponsor Chopard aus dem Solitude Revival, wie der rote „Monte-Elfer“ von Herbert Linge / Peter Falk sowie die Porsche F2/F1 718 u. 804 auf der Strecke. Speziell der 804 hatte mit seinem röhrenden Sound alle begeistert.

Fazit: Der Monaco Grand Prix Historique ist ein Hammer Erlebnis u. jeder der die Möglichkeit hat sollte dort mal zuschauen. Die Preise sind moderat. Die Anreise mit dem Zug nach Monaco ist anzuraten da die ganze Stadt im Ausnahmezustand ist.

Markus Maier


Video
Clip 1 Die Goldkette
Monaco Grand Prix Historique 2018, "Ton an und auf das Bild klicken"

Weitere Bilder werden folgen, versprochen!

Text: Markus Maier, Video: Ulla Maier


Solitude Revival Club
Solitude Revival e.V. Stuttgart