SOLITUDE REVIVAL 2015 - Teilnehmer Gruppe 1

Solitude Moto GP Revival

quality matters

FAHRZEUGGRUPPE 1
Rennmotorräder
VEHICLE GROUP 1
Racing Motorcycles

In den fünfziger und sechziger Jahren war die Solitude Schauplatz des Großen Preises von Deutschland für Rennmotorräder und Renngespanne. Große Schlachten wurden hier geschlagen mit Namen wie Geoff Duke, Carlo Ubbiali, John Surtees, Mike Hailwood oder Jim Redman. 1964 gab es ein Unikum: alle sechs Motorradklassen traten zum WM-Lauf an und anschließend die Formel 1. Soviel Spitzensport an einem Wochenende war zuvor noch auf keiner Rennstrecke zu sehen gewesen. Bis zu 400.000 Zuschauer umsäumten damals den Rennkurs. Mancher Motorradfahrer, wie zum Beispiel John Surtees und Mike Hailwood, startete dabei sowohl auf zwei als auch auf vier Rädern. Die Kombination aus Motorrad- und Automobilsport war ein Markenzeichen der Solitude-Rennen. Und diese Tradition nimmt das Solitude Revival wieder auf.
In the fifties and sixties Solitude was the location of the German Motorcycle and Sidecar Grand Prix. Big battles had been fought here by names such as Geoff Duke, Carlo Ubbiali, John Surtees, Mike Hailwood or Jim Redman. In 1964 there was a special rarity: all six motorcycle classes competed for the World Championship followed by a Formula 1 race. So much top-class sport during one weekend had never been seen before anywhere on a track. Up to 400.000 visitors then bordered the circuit. Many a motorcycle rider, such for example John Surtees and Mike Hailwood, took the chance to start both on two as well on four wheels. The combination of motorcycle and automobile racing was a trademark of the Solitude races. And this tradition is resumed by Solitude Revival.
Solitude Moto Grand Prix 1962: Start der 250ccm Klasse 1962 Solitude Moto Grand Prix: starting 250cc class

Zeitplan:
Samstag, 18. Juli 2015, 09:30 Uhr: 2 Runden (Gruppen 1+2)
Samstag, 18. Juli 2015, 14:40 Uhr: 3 Runden (nur Gruppe 1)
Sonntag, 19. Juli 2015, 10:30 Uhr: 3 Runden (Gruppen 1+2)
Sonntag, 19. Juli 2015, 15:40 Uhr: 3 Runden (Gruppen 1+2)
timetable:
Saturday 18 July 2015, 09:30, 2 laps (groups 1+2)
Saturday 18 July 2015, 14:40, 3 laps (group 1 only)
Sunday 19 July 2015, 10:30, 3 laps (groups 1+2)
Sunday 19 July 2015, 15:40, 3 laps (groups 1+2)

RÜCKSCHAU IN BILDERN   REVIEW IN PICTURES

Start zum Solitude Moto GP Revival 2015

click to enlarge   click to enlarge
Die original 64er-Solitude Norton Manx 350 mit Heiner Butz   Harry Mieth präsentiert die original Honda RC 163 von 1962

click to enlarge   click to enlarge
Dieter Messerschmidt mit der original AWO RS 250 von 1955   Die original 1965er Bianchi 500 GP von Heiner Butz

click to enlarge   click to enlarge
Weltmeister Dieter Braun auf 78er Yamaha TZ 350   Vizeweltmeister Horst Burkhardt auf 68er Benelli 500 quattro

Solitude Moto GP Revival 2015: Horst Burkhardt vor Karlheinz Baumeister, Rolf Blatter und Heiner Butz

click to enlarge   click to enlarge
Heinz Schmid auf der 1967er Yamaha TD2 250   Uwe Dietrich auf der 1969er Maico RS II

click to enlarge   click to enlarge
Jürgen Martin auf Benelli 350 RS vor Walter Junker auf Honda 250   1940er Vincent Comet(#72) vor 1949er Vincent Black Lightning(#73)

click to enlarge   click to enlarge
Karlheinz Baumeister auf der 1975er Yamaha TZ 250D   Dominic Kaiser auf der 1972er Benelli Quattro 350 RS

click to enlarge   click to enlarge
Gerhard Mitter auf der 1977er Yamaha TZ 250D   Herbert Scheib auf der 1968er Ducati 350 Monobloc

click to enlarge   click to enlarge
Dietmar Fecht auf der 1927er Motosacoche 500 SS   Peter Egloff auf der 1930er Condor A50

click to enlarge   click to enlarge
Fredl Schranz auf der 1936er BMW R5 SS   Christian Gobelli auf der 1932er Rudge Ulster

Sven Bennin auf der 1976er Yamaha TZ 250, gefolgt von Dieter Braun

click to enlarge   click to enlarge
Norbert Bittes auf der 1972er Benelli Quattro   Urs Renger auf der 1978er Laverda Formula 500

click to enlarge   click to enlarge
Marco Blumer auf der 1928er Motosacoche C35   Bruno Egloff auf der 1930er Motosacoche D50

click to enlarge   click to enlarge
Stefan Gartmann auf der 1930er Motosacoche 414   Peter Schneider auf der 1936er Norton International

click to enlarge   click to enlarge
Peter Ketelsen auf der 1953er Schnell-Horex 500   Wolfgang Roth auf der 1955er NSU Sportmax

click to enlarge   click to enlarge
Oliver Mayer auf der 1974er MV Agusta 750   Wolfgang Clemens auf der 1965er Aermacchi Ala d'Oro

click to enlarge   click to enlarge
Jürgen Schwarzmann auf der 1954er BMW RS 54   Klaus Maier auf der 1938er Norton International 350

Hedersbach - die geilste Kurve des Solituderings: Walter Junker vor Dominic Kaiser und Jürgen Martin




Fotos: Hans-Jürgen Brümmendorf und Dietmar Gaigl


weitere Fotos more pictures
Gruppe 1 - Moto GP
Gruppe 2 - Sidecars
Gruppe 3 - Grand Sport
Gruppe 4 - GT & Touring
Gruppe 5 - Sport & Proto
Gruppe 6 - Grand Prix
Gruppe 7 - Corso Classico
Gruppe 8 - Classic Extra
Fotos von Michael Steinert
Fotos von Manfred Wais
Fotos von Peter Stark
Fotos von Hans-Peter Koch
VON ENTHUSIASTEN - FÜR ENTHUSIASTEN
zu Übersicht SR 2015
goto summary SR 2015


Solitude Revival Events
Solitude Revival e.V. Stuttgart